Kaffeemaschinen

Erfindungsgeist ohne Grenzen



Orientalische Methode


Der feingemahlene Kaffee wird in der Kanne dreimal aufgekocht. Dies ist im Orient, wie auch in Griechenland, noch heute die übliche Zubereitungsmethode. Der Kaffee ist sehr bitter und wird daher häufig mit Gewürzen, wie Cardamon, Zimt u.ä. versetzt.

Diese Art der Kaffeezubereitung unterscheidet sich von allen anderen dadurch, dass keine Trennung von Kaffeemehl und Flüssigkeit durch irgendeine Form von Filterung erfolgt. Alle anderen verwendeten und beschriebenen Methoden haben zum Ziel, dass kein Kaffeemehl in die Tasse gelangt.

 

 
< Filter | Kaltauszug > nach oben